Real McCoy 14 Jahre Limited Edition, 46%Vol., Barbados, 0,7l
Real McCoy 14 Jahre Limited Edition, 46%Vol., Barbados, 0,7l
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Real McCoy 14 Jahre Limited Edition, 46%Vol., Barbados, 0,7l
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Real McCoy 14 Jahre Limited Edition, 46%Vol., Barbados, 0,7l

Real McCoy 14 Jahre Limited Edition, 46%Vol., Barbados, 0,7l

Normaler Preis
€95,20
Sonderpreis
€95,20
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€136,00pro l
inkl. MwSt.

Diese limitierte Edition ist in Deutschland nur bei uns oder im Rum Depot Berlin zu bekommen. Es beginnt mit einem Kanonenschlag, er ist würzig und lebhaft, mit Zimt und Nelken beladen. Der trocknende Geschmack geht dann zu Eiche und Walnuss, im Abgang kommt dann brauner Zucker, Karamell, Orangenschale und ein Hauch von getrockneter Aprikosen zum Vorschein.

Die Rum-Marke Real McCoy stammt von dem Dokumentarfilmer Bailey Pryor. Entstanden ist diese, nachdem er eine Filmdokumentation mit dem Titel "The Real McCoy" über das Leben des Rumrunners William Bill McCoy während der Prohibition in den USA Anfang des 20. Jahrhunderts produziert hatte. Bill McCoy war ein Fuchs, denn er brachte seine Schmugglerware auf seinem Segelschiff in die USA, blieb dabei allerdings immer außerhalb der 3-Meilen-Zone und war damit formal kein Schmuggler. Er war zudem dafür bekannt, dass er seine Rums nicht panschte oder streckte, was letztlich zu der auch heute in den USA noch gebräuchlichen Floskel "Give me a real McCoy" führte. Bailey war so begeistert, dass er die Herkulesaufgabe übernahm, eine neue Rumserie zu schaffen. Mit der Finanzierung durch den ehemaligen Apple CEO John Scully und einer Verbindung zum Foursquare-Destillateurmeister Richard Seale (dessen Familiengeschichte im Rumhandel auf Barbados bis in die Zeit von Bill McCoy zurückreicht) lancierte Bailey die Real McCoy-Linie.

Inverkehrbringer:
Spirit of Rum Event GmbH
Jenaer Str. 16
10717 Berlin
Deutschland